#10696
Erhard Söhner
Verwalter

Ihr Lieben,

weil immer wieder die Frage auftaucht, hier nochmals die Infos zur GEMA:

Grundsätzlich ist es aus meiner Erfahrung am günstigsten, die Anmeldung als „Kurse“ zu machen. Das heißt, Deine Angebote sind keine Einzelveranstaltungen, sondern innerhalb eines oder mehrerer Kurse.
Das kann ja auch monatlich sein oder vergleichbar. Vielleicht kannst Du Deine Angebote in Kurse sortieren.
Dazu brauchst Du das Formular „Musiknutzung in Kursen“ (Tarif WR-KS)
Das findest Du auf der Seite der GEMA (http://www.gema.de) oder direkt über diesen Link:
https://www.gema.de/musiknutzer/tarife-formulare/tarif-wr-ks/

Hier klickst Du dann zuerst auf Tarif WR-KS und Du findest die Vergütungssätze (1,- € pP. bis 20 TN) und weitere Infos.
Danach klickst Du weiter unten auf „Anmeldung von Musiknutzungen in Kursen“ (ganz unten). Dann erscheint der Fragebogen wie auch hier über den Direktlink:
https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Musiknutzer/Formulare/Formulare_aida/fragebogen_kurse.pdf

Auf der ersten Seite füllt Du Namen usw. aus. Zu Angaben zum Nutzungsort schreib ich immer „siehe unten“.
Auf der zweiten Seite füllst Du NUR (!) die Spalte zu Räumlichkeiten des Nutzungsortes (Dein Tanzraum mit Adresse, dann daneben die Quadratmeterzahl (soweit ich weiß haben Deine Räume nicht mehr als 100 qm, sonst wird es etwas teurer)

Bei den Fragen zu Lizenzierung der Musik brauchst Du nichts ankreuzen.

Auf der dritten Seite füllst Du Deine Kurse aus, Datem des Beginns, Datum des Endes, Wieviele Kursstunden (Hier 1 pro Vivencia, bzw. bei Kursen mit z.B. 5 Abenden setzt Du 5 ein), Kurshonorar pro Person und am Ende Anzahl der Kursteilnehmer.

Dann unten Ort und Datum und Unterschrift.
Ich schicke meine Anmeldungen meist per Post oder Mail.